Theater Marabu

Morgen ist heute gestern

  • Eine generationsübergreifende Tanz-Theater-Performance
  • für alle ab 8 Jahren, 60 Minuten

Drei Leben. Drei Alter. Drei Körper. Ein 11 Jähriger, ein 30 Jähriger und ein 63 Jähriger teilen ihre Erfahrungen vom Leben. In ihren Geschichten und Gedanken verhandeln sie Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft, veranschaulichen den Wandel der Zeit aber auch die Kontinuität im Leben – mit Tanz und Bewegung, mit Sound und Sprache.
Ein mitreißend getanzter spielerischer Essay über große Themen, in einer guten Stunde so leichtfüßig präsentiert, dass Kinder ab acht Jahren sich ebenso angesprochen fühlen wie ältere Generationen. (Bonner Generalanzeiger)

Spiel und Tanz. Gustav Hellmann, Karel Vanek, Tobias Weikamp
Konzept/Idee/Regie. Tina Jücker, Claus Overkamp
Choreographie. Tobias Weikamp, Karel Vanek
Texte. Ensemble
Lichtdesign. Julia Bogner-Dannbeck, Ephraim Bogner
Ausstattung. Regina Rösing
Videodesign. Florian Karner

Förderer: Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW, Landesbüro freie darstellende Künste e.V., Stadt Bonn, Fonds darstellende Künste Berlin

www.theater-marabu.de