SPIELARTEN 2018 vom 30. September bis 3. Dezember 2018


SPIELARTEN 2018 lädt in 10 Städten zu 11 künstlerisch und formal besonderen Inszenierungen des Freien Theaters für Kinder und Jugendliche ein.

Das Netz der Veranstalterstädte spannt sich von Münster nach Köln, von Viersen nach Paderborn, von Düsseldorf nach Herne und darüber hinaus. In 10 Städten in NRW zeigt die Freie Szene der Theater für junges Publikum Höhepunkte der Saison. Und wie es der Festival-Titel verspricht, sind die Genres alle vertreten: Tanz für Kinder ab 5: Ein Wettbewerb der Superkräfte von Takao Baba und Ensemble oder in einer zarten Arbeit für die Kleinsten aus den Niederlanden mit Schaf sanft von Dagmar Chittka.

Erzähltheater in vielen Formen wird gezeigt: Der kleine Schwarze Fisch vom Armada Theater oder Bruno der Briefträger vom Theater mini-art – zwei Geschichten über den Mut und die Liebe, für Grundschulkinder. König Lindwurm vom Agora Theater aus St. Vith verbindet die Geschichten von der Liebe gar noch mit Rittertum und Kampf um Leben und Tod – und das mit viel Humor und Spielwitz. Das Marabu Theater aus Bonn zeigt Musiktheater für Kinder ab 4 und stellt dabei höchst philosophische Bären-Fragen in Der Bär, der nicht da war. Aber auch die Klassiker der Kinderliteratur sind vertreten: Krabat und das Doppelte Lottchen in jeweils sehr ungewöhnlichen Zugriffen auf den Stoff: partizipativ und mit wilder Rahmenhandlung.

Mit Play Galilei, Seins.fiction und Das schaurige Haus kommen die Stoffe für Jugendliche ins Spiel, Beiträge des Comedia Theaters, vom Toboso Theater aus Essen und dem echtzeit-theater aus Münster.

Die Szene lebt! Und das mit immer neuen Akteuren und Geschichten, die sich in der jeweiligen Auswahl der Veranstalterstädte zu 10 Festivals formieren.

Seien Sie dabei!